Frühlingsgrüße vom Bodensee

Gestern am Abend im Bodensee-Hotel-Kreuz in Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee nach 850 km gut angekommen, haben wir heute unseren ersten Ausflugstag zur Insel Mainau bei traumhaften Wetter mit Sonnenschein und 24 Grad genossen. Mit der Fähre von Meersburg nach Konstanz bot schon die Anfahrt spannende Momente. Von der Wasserseite hatten wir einen herrlichen Blick auf das Panorama der Blumeninsel. Freudige Erwartung kam unter den Reisegästen auf. Unsere Gästeführerin präsentierte uns die romantisch anmutende Parkanlage. Von überall her verströmte lieblicher Rosenduft und die Vielfalt der Blumen versetzte uns ins Staunen. Jeder Teil des Park beeindruckt mit wunderschönen Ein- und Ausblicken. Die Rosen blühen schon und der Rhododendron blüht noch. Blüten in den verschiedensten Farbwelten so weit das Auge reicht. Schatten spendeten die riesigen Mammutbäume. Wir verweilten bis am späten Nachmittag und genossen dieses Naturerlebnis mit allen Sinnen.

Fotos poste ich unter: http://www.facebook.com/SchorfheideTouristik

Advertisements

Frühlingsgrüße vom Bodensee

Gestern am Abend im Bodensee-Hotel-Kreuz in Uhldingen-Mühlhofen am Bodensee nach 850 km gut angekommen, haben wir heute unseren ersten Ausflugstag zur Insel Mainau bei traumhaften Wetter mit Sonnenschein und 24 Grad genossen. Mit der Fähre von Meersburg nach Konstanz bot schon die Anfahrt spannende Momente. Von der Wasserseite hatten wir einen herrlichen Blick auf das Panorama der Blumeninsel. Freudige Erwartung kam unter den Reisegästen auf. Unsere Gästeführerin präsentierte uns die romantisch anmutende Parkanlage. Von überall her verströmte lieblicher Rosenduft und die Vielfalt der Blumen versetzte uns ins Staunen. Jeder Teil des Park beeindruckt mit wunderschönen Ein- und Ausblicken. Die Rosen blühen schon und der Rhododendron blüht noch. Blüten in den verschiedensten Farbwelten so weit das Auge reicht. Schatten spendeten die riesigen Mammutbäume. Wir verweilten bis am späten Nachmittag und genossen dieses Naturerlebnis mit allen Sinnen.

Fotos poste ich unter: http://www.facebook.com/SchorfheideTouristik

Naturerlebnis Oderbruch

Unsere Ausflüge ins Oderbruch am 18. und 20. April haben sich zu einem Grenzerlebnis entwickelt. Die Anreise von Eberswalde nach Oderberg führte uns durch die im zarten Frühlingsgrün schimmernde Landschaft. In Hohenfinow ein kurzer Blick auf das Niederoderbruch, am Schiffshebewerk in Niederfinow ein kurzer Blick auf den Baufortschritt des Neuen Schiffshebewerkes und schon waren wir in Oderberg. Dort erwartete uns Jens Schlössin mit seiner MS Stadt Oderberg zu einer Schifffahrt von Oderberg nach Hohenwutzen. Beschaulich fuhren wir auf der Alten Oder entlang unberührter Natur bis nach Hohensaaten, nur begleitet vom Vogelgezwitscher verschiedenster Art. Interessant und spannend war unsere Schleusung durch die Schleuse Hohensaaten-Ost in die Stromoder. Flussaufwärts schipperten wir bis nach Hohenwutzen. Unser Busfahrer Olaf erwartete uns am Anleger unterhalb der Grenzbrücke und wir fuhren weiter nach Osinow Dolny ins Landgasthaus. Unser Mittagessen war ein echter Gaumenschmaus, eine Vorsuppe – Gurkensuppe – als polnische Spezialität und eine zarte Roulade, lecker angerichtet mit Rotkohl und Kartoffeln. Danach noch ein kleines Dessert und auf ging es zu unserer Panoramarundfahrt durchs Oderbruch. Über Schiffmühle, Neureetz, Altreetz, Eichwerder, Letschin, Golzow fuhren wir bis nach Lebus. Wir spazierten zu den goldgelb leuchtenden Adonisröschen, die im Sonnenschein ihre volle Pracht für uns entfaltet haben. Daneben Schlüsselblumen und zart lila Veilchen und eine Schlehenblüte, soweit das Auge reicht. Mit direktem Blick auf die Oder kehren wir zur Kaffeezeit ins Restaurant Oderblick ein. Verwöhnt mit frisch gebackenem Kuchen führte uns die Fahrt über Neuhardenberg und Wriezen nach Hause. Am Rande: Hier ein krähender Hahn, glückliche Hühner, aus dem Dickicht rufende Fasane, gemütlich grasende Pferde, Störche auf der Jagd nach dem besten Frosch, Kraniche auf Feldern und Reiher in den Oderauen. Zum Abschluss die erste Schwalbe. Im Oderbruch ist es wunderschön.

 

Schauen Sie sich dazu unsere Fotos an: http://www.facebook.com/SchorfheideTouristik